Aachen

Germany



Address:
Wilhelmstraße 18

52070
Phone: +49 (0) 241 / 47980-0
Fax: +49 (0) 241 / 37075
Website: www.suermondt-ludwig-museum.de

Suermondt-Ludwig-Museum

The museum exhibits works of art from the modern age to the classical period. A tour of the museum may start with the modern times and it finally leads to the Middle Ages. The main emphasis is put on the excellent collection of portraits and sculptures from the late Middle Ages and the paintings of the 17th century. Special collections present themselves as "museum within the museum": the gallery of copperplate engravings, stained-glass exhibits, craft objects and works of ancient Greek art. Four exhibitions can be organized at the same time.

Der seit 1877 existierende Aachener Museumsverein erreichte 1883 die Gründung eines städtischen Museums in der "Alten Redoute", das nach seinem ersten großen Stifter Barthold Suermondt benannt wurde. Seit 1901 residiert das Museum in der umgebauten Villa Cassalette. Nach dem frühen Tode des Kratzenfabrikanten Eduard Cassalette war sein 1884 bis 1888 von Eduard Linse erbautes Stadtpalais angekauft und durch einen rückwärtigen zweigeschossigen Galerietrakt mit Treppenhaus erweitert worden. 1928 bis 1930 wurden nochmals kleinere Kabinetträume an dieses Treppenhaus angefügt, denn das Museum hatte einen stetigen Zuwachs an Erwerbungen zu verzeichnen, nicht zuletzt durch zahlreiche Stiftungen von Aachener Bürgern wie Anton Ignaz vom Houtem, Dr. Franz Bock und vielen anderen, bis 1977 Irene und Peter Ludwig mit einer Stiftung ihren Namen dem Haus verbanden (www.ludwigstiftung.de). Seine jüngste Erweiterung erlebte das Museum 1992-94 durch einen großzügigen neuen Anbau.


 Permanent Collection Highlights (2)

 Click on the images to enlarge



Permanent Collection

19. und 20. Jahrhundert
Klassische Moderne, regionale Künstler, Düsseldorfer Malerschule u.a.

Malerei des 17. Jahrhundert
Spanien und Italien, niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts.

16. Jahrhundert
Deutsche und niederländische Malerei zwischen Mittelalter und Renaissance.

Malerei und Skulptur 12. bis 16. Jahrhundert
Kölner und niederländische Malerei, spätgotische Bildschnitzerkunst.

Tapisserien und Goldschmiedearbeiten
Brüsseler Bildteppiche, Schatzkammer.

Meisterwerke aus Skulptur und Malerei
Kölner Meister der Verherrlichung Mariens, Joos van Cleve u.a.

Spezialsammlungen
Glasmalerei, Antikensammlung, compact museum.

Kupferstichkabinett
Dürer, Goya, Piranesi, Rembrandt u.a.

Süddeutsche und alpenländische Skulpturen, schwäbischer Marienaltar.


Exhibitions

Eine andere Sammlung II
30.06. - 14.10.2007
Peter und Trude Lacroix
Arbeiten von Peter Lacroix. Neues und Bekanntes vom Zufallsprinzip. Der Aachener Künstler Peter Lacroix (*1924) schenkte der Stadt Aachen über 400 Werke aus seiner Sammlung sowie eigene Arbeiten. Eine andere Sammlung II zeigt einen weiteren Ausschnitt aus der, über Jahrzehnte zusammen getragenen Kollektion.

Aus der Tiefe des Raumes
Eine Schau zur Räumlichkeit in Bild und Wahrnehmung
30.05. - 30.08.2007
MitarbeiterInnen der Museumspädagogik (Irene Drexler, Constanze Höhne, Christine Vogt und Christian Strauch) des Hauses präsentieren ohne Hinweis auf Herkunft, Alter, Epoche oder Künstlername eine Auswahl von Gemälden, die historische Lösungen des Problems der Raumdarstellung als zentrale Aufgabe der bildenden Kunst zeigen.

Im Blickpunkt II
Onze-Lieve-Vrouw-van-Zeven-Weeen
24.05. - 12.08.2007
Onze-Lieve-Vrouw-van-Zeven-Weeen. Ein Relief mit den Sieben-Schmerzen-Mariens, sein spätgotischer Ursprung und sein später Abdruck. Kopie oder Krimi.“ Die Ausstellung zeigt das Aachener Kunstwerk nach Abschluss der Restaurierungsarbeiten, beleuchtet den religiösen und gesellschaftlichen Hintergrund, die Entstehungsumstände des Urbildes (1503) und die Rolle zeitgleicher Druckgraphik als Vorbildgeber.

Berliner Bilder zu Gast
& Ein Rembrandt für Aachen
seit 08.03.2006
Das Suermondt-Ludwig-Museum stellt seine neu gestalteten Gemäldekabinette u.a. mit 21 Leihgaben der Stiftung Preußischer Kulturbesitz der Öffentlichkeit vor. Unter den Leihgaben befinden sich Werke von Willem van Aelst, Rachel Ruysch, Pieter de Hooch, Judith Leyster und Willem Kalf. Neue Dauerleihgabe der Peter und Ir...+ [ Read all ]


Previous Exhibitions

Gemaltes Licht
Die Stilleben von Willem Kalf (1619-1693)
08.03. - 03.06.2007
Die Ausstellung erinnert an den bedeutendsten Stillebenmaler des "Goldenen Zeitalters". Willem Kalfs künstlerische Laufbahn vollzog sich sowohl in Holland wie auch in Frankreich. Weithin bekannt wurden seine Stilleben: kunstvolle Arrangements von erlesenen und seltenen Kostbarkeiten, die er mittels einer meisterhaften Lichtregie in Szene setzte. In Amsterdam entstanden jene Gemälde die ihn zu einem "Vermeer der Stillebenmalerei" werden ließen. (english version)

Werner Bischof 1916-1954 - Retrospektive
10.02. - 06.05.2007
Werner Bischof ist ein großer Klassiker der photographie humaniste. In kaum zwanzig Jahren schuf der Schweizer Magnum-Fotograf sein beeindruckendes Lebenswerk. Seine eindringlichen Reportagen von den Krisenherden dieser Welt prägten den modernen Bildjournalismus nach dem Krieg. Die rund 100 Arbeiten aus allen Werkphasen umfassende Retrospektive zeigt Werner Bischof als Meister einer engagierten und mitfühlenden Fotografie.

Im Blickpunkt: Rubens in 3D. Eine neapolitanische Kreuzabnahmegruppe im Suermondt-Ludwig-Museum
16.12.2006 - 25.03.2007
Diese Kabinettausstellung ist der Auftakt für eine Reihe weiterer Präsentationen unter dem Titel „Im Blickpunkt“, die in loser Folge einzelne, besonders interessante Exponate aus den reichen Aachener Museumsbeständen herausgreifen wird.

Collectionieren - Restaurieren - Gotisieren. Der Bildschnitzer Richard Moest (1841 - 1906)
02.12.2006 - 22.04.2007
Die Ausstellung zeigt eine repräsentative Auswahl aus dem Schaffen Richard Moests und stellt eine erste Würdigung dieses zu Unrecht i...+ [ Read all ]




Cost

individuals Euro 5,00
groups from 7 persons up Euro 3,00
reduced price Euro 2,50

Combi-Ticket for the museums Ludwig Forum, Suermondt-Ludwig-Museum, International Press Museum, Couven-Museum and Frankenberg Castle
Euro 9,- available in all museums.

Vollzahler 5,00 Euro
ermäßigt: 2,50 Euro
Familienticket: 9,00 Euro
Gruppe ab 7 Personen: je 3,00 Euro
Kombikarte (incl. Rathaus):
Vollzahler 9,00 Euro / erm. 4,50 Euro / Familie 15,00 Euro / Gruppe 4,50 Euro


Opening hours

tue – sun 12.00-18.00 h
wed 12.00-20.00 h
mon closed
Sat, Sun 11.00 – 18.00 h
Last admisson 1/2 hour before closing.

Di-Fr 12.00-18.00 Uhr
Mi 12.00-20.00 Uhr
Sa, So 11.00-18.00 Uhr
Mo geschlossen


Getting there

Bus: Linien 3, 13, 4
Parkhaus: Adalbertsteinweg, Lothringerstraße


Facilities

Kunstbibliothek
Di-Do 13.15-17.00 Uhr
Fr-Mo geschlossen
Auskunft: 0241 / 47980-0

Shop
Im Shop des Suermondt-Ludwig-Museums finden sie Bücher, Kataloge, Karten und mehr.
Tel 0241 / 47980-33

Restaurant Bar Museo
Tel 0241 / 25393
www.barmuseo.de


Museum internal and external photos (3)

Click on the images to enlarge



News and events

30.05.2007 - 30.08.2007
Aus der Tiefe des Raumes - Eine Schau zur Perspektive in Bild und Wahrnehmung
Ohne Angaben zu Herkunft, Alter, Epoche oder Künstlername wird eine Auswahl von Gemälden gezeigt, die historische Lösungen des Problems der Raumerzeugung im Bild aufzeigen. Der Besucher wird zu eigenem, neuen Sehen aktiviert. Prof. Rainer Plum, FB Design/Fachhochschule Aachen, zeigt e ...

25.07.2007 15:00 Uhr
Seniorentreffen: Das spätgotische Pfeifentonrelief - ''ONze Liewe Vrouw van de Zeven Ween''
Führung: Christine Vogt

29.08.2007 15:00 Uhr
Die Raumperspektive in der bildenden Kunst
Führung: Hildegard Büchner


Education

Willkommen im Reich der Bilder!

Ein Besuch in unserem Haus ist eine Entdeckungsreise in die Welt der Bilder und Skulpturen, der Grafik und des Kunsthandwerks von der Antike bis ins letzte Jahrhundert hinein. Ihr Besuch trägt bei zur lebendigen Kontinuität von Kulturgeschichte.
Auf Wunsch begleiten wir Sie in Führungen. Vorträge von Fachreferenten und Seminare reflektieren den Kontext von Ausstellungen.
Der Freude an eigener kreativ-künstlerischer Betätigung bieten wir Raum in Kursen, Aktionen oder Kunstprojekten zu unseren Ausstellungen und Sammlungsschätzen.
Unsere Angebote sind auf die jeweiligen Alterstufen zugeschnitten. Lehrpersonal des schulischen und außerschulischen Bereichs findet Orientierung in einem Kanon von Themen für die Unterrichtsplanung.
Wir arbeiten in einem Team von freien Mitarbeitern, das qualifiziert und erfahren ist. Als Kunsthistoriker, als Fachlehrer der Sekundarstufe I/II, als Künstler oder Designer, oft mit Mehrfachausbildung oder Zusatzqualifikation, sind sie unser Fachpersonal der Kunstvermittlung.

Kontakt:
fon: 0241 / 47980-20
mail: info@suermondt-ludwig-museum.de


Groups

Guided tours for everyone interested Sunday at 15 h and Wednesday at 19.30 h.

Das ganze Jahr hindurch, auch während der Schulferien, sind Sie eingeladen zur Teilnahme an öffentlichen Führungen, ohne vorherige Anmeldung. Die Themen richten sich nach aktuellen Ausstellungen oder Sammlungspräsentationen (Dauer ca. 1 Stunde).

Kosten:
3,-/ 1,50 Euro Museumseintritt

Gruppenführungen auf Anfrage:
fon: 0241 / 47980-20
mail: info@suermondt-ludwig-museum.de

So 15.00 Uhr
Mi 19.30 Uhr
Spezielle Gruppenführungen können gerne (auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten) individuell abgestimmt werden:
fon: 0241 / 47980-0 oder 47980-20 (vormittags)


Schools

Schulservice

Unsere Besuchsprogramme für Schulklassen sind zugeschnitten auf Schulform und Jahrgangsstufen. In der Regel umfassen sie eine Zeitstunde für eine Führung. Insbesondere für Schüler der Primarstufe, für Vorschulkinder und Arbeitsgemeinschaften schließt sich eine einstündige praktisch-bildnerische Arbeit in unserer Werkstatt an. Ein Kanon von Themenkreisen dient der Orientierung und umschreibt das Spektrum der Möglichkeiten. Darüber hinaus entwickeln wir gern mit Ihnen weitere Themen nach Ihren Vorstellungen.
Themenkanon Grundschulen http://www.suermondt-ludwig-museum.de/paedagogik/info/schulservice/themenkanon/d
Themenkanon Sekundarstufe I+II http://www.suermondt-ludwig-museum.de/paedagogik/info/schulservice/themenkanon/d

Schulklassenbesuche auch vormittags nach Vereinbarung!
Für Aachener Schulen sind die Führungen frei. Es entstehen lediglich Eintrittskosten in Höhe von 1,50 Euro pro Person.

Ganztagsschulprogramme
Im Rahmen der Ganztagsschule bieten wir interessierten Schulen an, Nachmittagskurse mit unseren geschulten Fachkräften in unserer Werkstatt durchzuführen.

Projekttage
Nach Absprache können Projekttage zu den unterschiedlichsten Themen gemeinsam mit dem museumspädagogischen Team geplant und durchgeführt werden.

Lehrerinformation und Fortbildung
Einführungen für Lehrkräfte aller Schulformen inkl. didaktischer Handreichungen zur Vor- und Nachbereitung eines Museumsbesuchs

Kontakt:
fon: 0241 / 47980-20
mail: info@suermondt-ludwig-museum.de+ [ Read all ]


Families

senior gathering
children at the museum


Children

birthday parties for children


Students

Forschung

Der Museumsverein Aachen e.V. und der Landschaftsverband Rheinland (LVR) unterstützen seit 2006 ein Forschungsprojekt zur Inventarisierung der rund 700 Objekte umfassenden Sammlung Rheinischen Steinzeugs, die bis 2006 im Turm des Museums Burg Frankenberg ausgestellt war.

Restaurierung

Zwischen 2006 und 2011 sollen 100 Gemälde aus dem eigenen Bestand des Suermondt-Ludwig-Museums restauriert werden. Die meisten Werke sind niederländische und flämische Gemälde des 17. und 18. Jahrhunderts. In lockerer Folge sollen zukünftig auch die Ergebnisse der gesamten technologischen Forschungen sowie der Restaurierungen in kleinen "Dossier"-Ausstellungen vorgestellt werden.


Venue hire

Vermietung von Räumen
Räumlichkeiten des Suermondt-Ludwig-Museums können zu besonderen Gelegenheiten gemietet werden.
Weitere Infos:
Preise und Kontakt (PDF) http://www.aachen.de/DE/kultur_freizeit/pdf_kultur_freizeit/mietbare_raeume/muse